Home » Quartiersmanagement Am Beispiel Bremen Tenever by Nikolai Goldschmidt
Quartiersmanagement Am Beispiel Bremen Tenever Nikolai Goldschmidt

Quartiersmanagement Am Beispiel Bremen Tenever

Nikolai Goldschmidt

Published January 30th 2009
ISBN : 9783836671439
Paperback
80 pages
Enter the sum

 About the Book 

Dieses Buch beschreibt und analysiert das Instrument Quartiersmanagement am Beispiel des Stadtviertels Bremen Tenever. Es wird versucht, die Good-Practice Ans tze der Literatur mit den praktischen Eindr cken und Erfahrungen des Autors zu vergleichen.Das Quartiersmanagement in Bremen Tenever gilt als gelungenes Beispiel f r die positiven und nachhaltigen Effekte, die ein solches Instrument in einem Stadtviertel bietet, in dem Menschen mit ber 80 Nationalit ten zusammen wohnen. Insbesondere das Bestehen und gute Funktionieren einer Stadtteilgruppe, die basisdemokratisch ber F rdergelder entscheiden darf, ist mit dem Quartiersmanagement in Tenever in einem Atemzug zu nennen. Diese Institution ist ein wichtiger Erfolgsschl ssel f r eine gelungene Integration und Verbesserung der Lebensbedingungen. Ein wichtiger R ckzugsraum sind zum einen die sozialen Netze eines jeden Menschen, wie die Familie und die Nachbarschaft und zum anderen rein r umlich das Wohnquartier, in dem man lebt. Das Quartiersmanagement versucht auf dieser Ebene anzusetzen: Als relativ neues T tigkeits- und Berufsfeld zeichnet sich vor allem durch drei Dinge aus: erstens durch vielschichtige Aufgaben- und Zieldimensionen. Das liegt daran, zweitens, dass das Quartiersmanagement ein politisches Instrument darstellt, gesellschaftliche Probleme, wie Armut, Arbeitslosigkeit und Kriminalit t, die besonders in sog. benachteiligten Gebieten zu erkennen sind, zu identifizieren und zu mildern. Daf r muss es selber in die Vielschichtigkeit der Ursachen und Komplexit t der Defizite eintauchen, um die Situationen vor Ort besser wahrnehmen zu k nnen. Mit dieser Voraussetzung k nnen dann, drittens, mit den Bewohnern zusammen, L sungsans tze erarbeitet werden. Diese Prozesse des Identifizierens, Kommunizierens und Zusammenf hrens der beteiligten Akteure begleitet das Quartiermanagement und bietet damit eine Hilfestellung, die zunehmend globalisierte und rationalisierte Welt und die damit verbundenen Probleme den Men